Bilden sie sich weiter als Finanzberater


Tätigkeit: Er berät Kunden in sämtlichen Finanzangelegenheiten und liefert maßgeschneiderte Lösungen - von der Krankenversicherung über die Altersvorsorge bis zum Immobilien- und Aktienkauf. Finanzberater arbeiten meist selbständig und auf Honorarbasis unter dem Dach einer Gesellschaft, wie etwa der MLP-Finanzdienstleitungen AG. Die Provisionen für ihre Vermittlungstätigkeit bekommen sie von Versicherungsunternehmen oder Banken.

Voraussetzung: Banklehre oder gleichwertige Ausbildung, auch Studium wird häufig erwartet; Chancen haben aber auch Seiteneinstiger.

Ausbildung: Firmeninterne Schulungen, Seminare, z.B. 2 Jahre bei MLP. Eine Ausbildung zum Fachberater oder zum Fachwirt für Finanzdienstleistungen bietet z.B. die IHK Potsdam, Tel. 0331-743230

Dauer: In der Regel 2 Jahre (z.B. MLP); IHK-Lehrgänge: berufsbegleitend, 330 Std. bzw. 480 Std.

Kosten/Kurs: 1.000,- bzw. 2.200,- Euro plus IHK-Prüfungsgebühr.

Einkommen: Anfangsgehalt etwa 5.000,- Euro brutto/Monat; bei MLP verdient ein Berater nach drei Jahren etwa 75.000,- Euro pro Jahr, nach fünf Jahren 70.000,- Euro und mehr.

Info: Bundesverband Finanzdienstleistungen e.V., Tel 030-2617999 oder MLP-Finanzdienstleistungen AG, 06221-308814

Perspektive: Der Bedarf an qualifizierten Finanzberatern steigt mit dem Vermögen der Deutschen, das bald die Grenze von drei Billionen Euro erreicht. Auch das Thema Altersvorsorge schafft einen riesigen Beratungsbedarf. Der Bundesverband Fi8nanzdienstleistungen erwartet für unabhängige Vermögensberater einen riesigen Wachstumsschub.

Join our Google System Affiliate Program

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

(C) Copyright 2017  ADMG Ltd.  All Rights Reserved.